Die Ultimative Chartshow – Girl- und Boygroups

  • Tiefstpreisgarantie
  • Kostenlose Lieferung
  • One Day Versand

Die Ultimative Chartshow – Girl- und Boygroups

Die Ultimative Chartshow - Girl- und Boygroups

ULTIMATIVE CHARTSHOW BOY & GIR

Unverb. Preisempf.: EUR 6,52

Preis:

  • Weitere Empfehlungen
  • Bestseller Produkte
  • Bewertungen

Bestseller-Produkte

3 thoughts on “Die Ultimative Chartshow – Girl- und Boygroups

  1. 3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    4.0 von 5 Sternen
    …man, bin ich alt geworden!, 22. September 2007
    Rezension bezieht sich auf: Die Ultimative Chartshow – Girl- und Boygroups (Audio CD)

    Mit großem Interesse verfolgte ich an einem Fréitag Abend im September die „Ultimative Chartshow“ mit dem Motto: Die erfolgreichsten Girl- und Boygroups… Ich war sehr gespannt darauf, war ich doch vor mehreren Jahren großer Fan diverser Boybands (ich habe sie fast alle durch…), wobei ich bis jetzt großer Fan von BOYZONE geblieben bin und mir ihre Songs bis heute sehr gut gefallen und nach wie vor in meinem CD-Player zu hören sind…

    Wenn ich bedenke, dass es bei mir mit Take That anfing, als ich elf Jahre jung war, danach gleich Boyzone hinterher kam, weil ich *Father and Son* so toll fand – und von CITA, den Backstreet Boys und ‚N SYNC will ich mal gar nicht reden – und bis vor vier, fünf Jahren noch Westlife mochte, (da war ich 23 und schon verheiratet, ist mir klar geworden, dass ich doch sehr „alt“ geworden bin…
    Jede Generation hat ihre „Helden“, die angehimmelt werden, deren Freundin man unbedingt sein und die man gerne näher kennen(lernen) will.
    Bei mir ist es momentan ruhig geworden…

    Was ich mich allerdings frage, ist, wer die Songs zusammengestellt hat.
    So bin ich mit einigen nicht zufrieden.

    Warum ist von den Backstreet Boys „As long as you love me“ vertreten, wenn doch „Quit playin‘ games“ der erfolgreichste Song der Jungs gewesen ist…
    Warum „Shine“ von Take That? Nicht, dass ich den Song nicht mögen würde, im Gegenteil, ich find ihn super, aber wäre nicht „Babe“ oder „Back for good“ die bessere Wahl gewesen?
    Was haben Sunrise Avenue, Tokio Hotel, Nevada Tan, die Killerpilze und Hanson auf der Platte verloren – ich finde einige von denen zwar auch toll, aber spielen die nicht Instrumente? Das sind doch keine reinen „Boygroups“, wie uns in der Show erklärt wurde…
    Die wurden drauf gepackt, weil sie zeitgemäss und gerade mal „in“ sind und weil sich die Platte dadurch wahrscheinlich besser vermarkten lässt!

    Naja, nichts desto trotz, ich bin alt geworden…
    Und die Show war toll – und Boyzone auf der 16, glaube ich …

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. 2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    5.0 von 5 Sternen
    Das paßt, 2. Oktober 2007
    Rezension bezieht sich auf: Die Ultimative Chartshow – Girl- und Boygroups (Audio CD)

    Diese Songauswahl paßt hervorragend zum Konzept dieser „Ultimativen Chartshow“. Näheres kann man unter den „Rock Balladen“ erfahren.
    Wirklich sagenhaft, was hier geboten wird….

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. 2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    5.0 von 5 Sternen
    fast historisch!, 4. September 2007
    Rezension bezieht sich auf: Die Ultimative Chartshow – Girl- und Boygroups (Audio CD)

    ein tolles thema für eine hit-zusammenstellung.

    von den späten 80ern bs heute – ein phänomen, welches keine posterwand im kinderzimmer leer liess.

    besonders ‚bye bye bye‘ von nsync ist noch immer einer der besten popsongs, die geschrieben wurden!

    20 jahre teeanger sein-wenigsten noch einmal für 42 songs!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Teilen Sie Ihre Erfahrung zu diesem Produkt