Dance Central 2 (Kinect erforderlich)

  • Tiefstpreisgarantie
  • Kostenlose Lieferung
  • One Day Versand

Dance Central 2 (Kinect erforderlich)

Dance Central 2 (Kinect erforderlich)

  • Mit Hits von Stars wie Usher und Rihanna
  • Multiplayer-Modus

Microsoft DANCE CENTRAL 2, VÖ: 20.11.2011/ System: Xbox 360/ Genre: Musik/ deutsche Version/ USK: ohne Altersbeschränkung/ Vollversion, Kinect only

Unverb. Preisempf.: EUR 26,99

Preis: EUR 29,95

  • Weitere Empfehlungen
  • Bestseller Produkte
  • Bewertungen

3 thoughts on “Dance Central 2 (Kinect erforderlich)

  1. 23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    5.0 von 5 Sternen
    Das ist es jetzt!, 24. Oktober 2011
    = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
    Rezension bezieht sich auf: Dance Central 2 (Kinect erforderlich) (Videospiel)

    Super, jetzt ist es perfekt! Obwohl DC1 ja schon ein Kinect-Referenz-Titel war, hat sich die Erkennung nochmals deutlich verbessert. Auch die Moves sind ausdrucksstärker und in der Abfolge stimmiger bzw. runder geworden. Und – was ich mir persönlich immer gewünscht habe – man kann den Freestyle-Modus endlich abschalten. Der Freestyle ist natürlich bei Partys toll, aber nicht, wenn man alleine übt. Gerade habe ich noch den Fitness-Modus ausprobiert. Der ersetzt fast schon das Studio, aber man sollte vorher schon einige Moves kennen, sonst wird man auch auf “Easy” schnell abgehängt.
    Die Visualisierung der “Vortänzer” und Locations gefällt mir äußerst gut. Dabei fällt auf, dass das Motioncapturing anscheinend auch nochmals ausgefeilt wurde. Trotz des Comic-Looks scheinen die Bewegungen sehr natürlich – die Figuren scheinen fast lebendig zu sein, mehr als in jedem anderen Spiel, das ich bisher gesehen habe.
    So, jetzt noch ein Wort zur Nützlichkeit des “Gelernten” für die reale Welt. DC2 ist zwar ein Spiel mit dem Focus auf Show, aber manche Moves bzw. Ideen daraus lassen sich trotzdem für die Disco recyceln. Außerdem trainiert das Spiel überhaupt erst das Gefühl für Bewegung und Körperhaltung. Und das ist nicht nur beim Tanzen ein Vorteil, auch die non-verbale Kommunikation profitiert davon. Jedenfalls finde ich, dass sich die Investition in Dance Central 2 mehr lohnt als in jeden Shooter.
    Im übrigen kann man Just Dance 3 dagegen vergessen. Das ist wirklich nur ein Spiel. Just Dance 3 hat im Gegensatz zu DC2 keinen Trainingsmodus, keine vernünftigen Pictogramme, eine schwache Grafik, sogar die Menüsteuerung funktioniert schlechter.
    Zum Schluss noch ein Wort zu Kinect. Obwohl ich es fast schon als Wunder empfinde, muss man doch bedenken, dass die Erkennung eine wahnsinnige Rechenleistung erfordert. Das lässt sich auf der Xbox nur mit heuristischen Methoden verwirklichen. Gerade bei schnellen Bewegungen merkt man manchmal, dass Kinect versucht, die Bewegung schon vorher zu “erraten”, und dabei kommt es dann natürlich auch zu Fehlern. Wer hier noch mehr verlangt, muss wohl auf die nächste Konsolengeneration warten.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. 13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    5.0 von 5 Sternen
    Das vielleicht beste Spiel für Kinect bekommt einen noch besseren Nachfolger, 22. Oktober 2011
    = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
    Rezension bezieht sich auf: Dance Central 2 (Kinect erforderlich) (Videospiel)

    Dance Central war eines der besten Spiele die zum Start von Kinect verfügbar waren, die präzise Bewegungssteuerung in Verbindung mit dem gelungenen Gameplay sorgten für viel Spielspaß und hohe Wertungen.

    In Dance Central 2 haben die Musikspiel-Spezialisten von Harmonix das Grundgerüst von Dance Central nochmal verbessert. Das grundsätzliche Gameplay bleibt dabei unverändert: es werden verschiedene Tanzfiguren eingeblendet die der Spieler nachstellen muss – Kinect erkennt dann wie gut/schlecht der Spieler das gemacht hat und vergibt dementsprechend Punkte. Die Erkennungsrate ist dabei sehr gut, das Spiel gibt zusätzlich noch Hilfestellungen woran genau die eigenen Bewegungen scheitern – ob der linke Arm zu weit hinten ist, man einen falschen Schritt macht oder etwas anderes. Für kompliziertere Moves gibt es einen Trainingsmodus in dem man einzelne Abschnitte in Zeitlupe nachtanzen kann.

    Hört sich einfach an, ist es auf dem leichten Schwierigkeitsgrad auch meistens, aber bei komplizierteren Moves und schnelleren Songs kommt man später schnell ins Schwitzen.

    Die größte Verbesserung ist die Hinzunahme eines 2-Spieler Modus. Endlich kann man gegen einen menschlichen Gegenspieler zum Dance-Battle antreten.

    Nettes Extra: eine 240 MS-Points lagen dem Spiel bei, das ist der Preis für einen Download-Track.

    Kleines Zuckerl für Besitzer von Dance Central 1: für 400 MS-Points könnt ihr, ähnlich wie in Rockband, die Tracks von Dance Central 1 in Dance Central 2 importieren.

    Zur Auswahl der Musiktitel: das ist natürlich Geschmackssache und kann schlecht bewertet werden. Z.b. freue ich mich sehr darüber dass endlich Usher mit an Bord ist, hätte aber lieber O.M.G. als DJ Got Us Falling in Love dabei gehabt. Aber Geschmäcker sind halt verschieden. Die Wahrscheinlichkeit ist aber sehr groß dass jeder Spieler Songs finden wird die er mag.

    Eine abschließende Bemerkung, für den Fall dass die obligatorischen Anti-Kinect Kommentare kommen: das ist ein Tanzspiel. Nicht mehr, nicht weniger. Man bewegt seinen Körper zu einer Musikauswahl und wird bewertet. Das ist natürlich ein Partyspiel, aber ein sehr spaßiges. Bis jetzt habe ich noch niemanden getroffen der von Dance Central noch nicht begeistert war. Das Spiel macht einfach Spaß, vor allem wenn mehrere Personen dabei sind.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. 8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich:
    5.0 von 5 Sternen
    Besser als Teil 1, 22. Oktober 2011
    Von 

    = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
    Rezension bezieht sich auf: Dance Central 2 (Kinect erforderlich) (Videospiel)

    Das Spiel hat mich schon mit dem ersten Teil ziemlich umgehauen. Obwohl mir im Teil 1 die Songauswahl zu viel auf Hip-Hop ausgelegt war und es zu wenig POP-Songs gab hat es trotz alledem viel Spaß gemacht.

    Als dann bekannt wurde, dass DANCE CENTRAL 2 kommt hat es mir fast die Socken ausgezogen. Ich war voller Lust und Laune das Spiel endlich zu spielen. Als ich es dann endlich in meiner XBOX 360-Konsole hatte war alles vorbei. Die Songauswahl riesig, aktuelle Hits, mehr Pop, weniger Hip-Hop, coole Moves und ein perfektes Gameplay.

    Mit dem Schwierigkeitsgrad ,,Leicht” ist wie im Teil 1 eigentlich alles mit Perfekt zu meistern, doch wobei es in Teil 1 mit Mittel nicht so schwer war fängt es im zweiten Teil an richtig knifflig zu werden. Manche Lieder sind selbst in Mittel nur mit viel Übung und Ausdauer zu schaffen. Wenn man dann Schwer einstellt kann man davon ausgehen, dass man unter sich eine Pfütze aus Schweiß bildet.

    Ein tolles Feature ist natürlich der Coop-Modus in dem nun endlich 2 Spieler gleichzeitig beim Tanzbattle oder der Performence gegeneinander oder miteinander tanzen können. Jedoch finde ich diesen Modus nur sinnvoll, wenn auch Platz vorhanden ist, sonst ist es ein ziemliches Geraffel wer wo nun seine Arme hinmachen soll.

    In Teil 1 gab es noch die einfachen Moves, nun muss man bis auf den Boden, um selbst die schwierigsten Moves zu meistern, denn dieses Spiel verlangt nun eine Menge mehr, als DANCE CENTRAL 1 ab.

    Was mir auch aufgefallen ist, sind die Kommentare zum 1. Teil der Serie. Alle meckern, dass es kein richtiges Tanzen wäre, vor allem nicht für die Disko. Natürlich ist das Spiel auch nicht für die Disko gedacht ihr Hardcorezocker/Kritiker! Alles soll auf einen, ich sags mal so, Showtanz ausgelegt sein, der auf Bühnen performt wird. Vor allem, wie schon meine Vorgängerin vor meinem Kommentar gesagt hat, es ist ein Tanzspiel! Tanzen ist, wenn man den Körper zur Musik bewegt, da ist es egal wie, Hauptsache man bewegt sich.
    Ich kann ja verstehen, dass in Teil 1 die Moves etwas komisch waren. Das hat wohl auch Harmonix gemerkt und glatt vom 1. lustigen Teil, einen noch spaßigeren Anspruchsvolleren Teil gemacht. Denn hier wird getanzt!

    Eines meiner Lieblingsfeatures ist die Sprachsteuerung. Obwohl ich sie noch nicht so beherrsche und das System noch Verbesserungen könnte, ist es einfach ein große Erleichterung, wenn man den Arm nicht mehr heben kann^^

    Ein kleiner Mackel ist mir jedoch zu Guter letzt noch aufgefallen. Ich war etwas enttäuscht, als ich bemerkt habe, dass man jetzt nicht mehr ohne Infokarten tanzen kann. Das war nämlich immer ein kleiner Anreiz im Teil 1, die Tänze blind zu beherrschen. Aber naja…. Darüber kann ich schon locker wegsehen^^

    Fazit:

    Es ist nicht mehr DANCE CENTRAL! Es ist DANCE CENTRAL 2 und besser denje! Also ich denke, dass Dance Central nun JUST DANCE 1-3 vom Tanzspielthron geworfen hat. Es gab ja schon Kritik zur Kinectversion, aber mal ehrlich. Mit Controller ist es doch kein richtiges Tanzen sondern eher ein gefuchtel mit der Fernbedinung (meine jez die WII-Version^^).
    Zurück zu DANCE CENTRAL 2: Grafik = super
    Gameplay = Hammer
    Musik = Genial
    Coop-Modus = Der absolute Wahnsin

    IM GESAMTEN = Das kann man nicht mit Worten beschreiben, denn DANCE CENTRAL 2 ist zu geil und genial!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Teilen Sie Ihre Erfahrung zu diesem Produkt