Jennifer Hudson

  • Tiefstpreisgarantie
  • Kostenlose Lieferung
  • One Day Versand

Jennifer Hudson

Jennifer Hudson

Eine Ahnung davon, wie es sich anfühlt, wenn zwei völlig unterschiedliche Welten brutal aufeinanderprallen, wie das Showbusiness mit der privaten Realität einer Familientragödie, verdeutlicht die Geschichte von Jennifer Hudson. Auf der einen Seite Oscar-Preisträgerin und erfolgreiche Darstellerin in “Dreamgirls“ und “Sex in the City“, auf der anderen Leidtragende dreier schrecklicher Mord an Mutter, Bruder und Neffen, -das lässt sich beim Hören ihrer Musik nicht so

Unverb. Preisempf.: EUR 3,95

Preis:

  • Weitere Empfehlungen
  • Bestseller Produkte
  • Bewertungen

Bestseller-Produkte

3 thoughts on “Jennifer Hudson

  1. 2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Gelungenes Debütalbum von Jennifer Hudson!, 31. Januar 2010
    Rezension bezieht sich auf: Jennifer Hudson (Audio CD)

    2008 veröffentlichte Jennifer Hudson ihre erste Single „Spotlight“,die bis auf Platz 24 der US Charts schoss.In Deutschland konnte sie zwar auch in den Charts landen,aber leider kam der Song „Spotlight“ nur auf Platz 58.Dafür konnte sie mit dem Song in den UK Charts auf Platz 11 landen.Im selben Jahr veröffentlichte sie auch ihr erstes Album „Jennifer Hudson“,das in die Top 3 der US Charts stürmte und außerdem erhielt sie für das Album einen Grammy für das beste R’N’B Album.
    Jetzt bewerte ich ihr Debütalbum „Jennifer Hudson“:

    1. Spotlight 9/10
    2. If this isn’t love 9/10
    3. Pocketbook feat Ludacris 10/10
    4. Giving myself 8.5/10
    5. What’s wrong (go away) feat T- Pain 9.5/10
    6. My Heart 10/10
    7. You pulled me through 9.5/10
    8. I’m his only Woman feat Fantasia 8/10
    9. Can’t stop the Rain 10/10
    10. We gon‘ Fight 8/10
    11. Invisble 10/10
    12. And I’m telling you i’m not going 8.5/10
    13. Jesus promised me a Home over there 8.5/10
    14. All dressed in Love 6/10

    Jennifer Hudson hat mit ihren Debütalbum ein echt guten Longplayer abgeliefert,das echt schöne Songs enthält.Man kann fast alle Songs anhören ohne einmal umzuschalten aber der schwächste Song ist defintiv „All dressed in Love“ der mich nicht überzeugen will.Die besten Songs auf dieser Cd sind „Pocketbook“,“What’s wrong (go away)“,“My Heart“,“You pulled me through“,“Can’t stop the Rain“ & „Invisble „.Die restlichen Songs sind auch noch ganz nett anzuhören.Das Booklet gefällt mir auch ganz gut wo man Jennifer Hudson auf verschiedenen Bilder bewundern kann,jedoch fehlen die Songtexte.
    Klare Kaufempfehlung!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  2. 1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Spotlight auf Jennifer Hudson, 10. Februar 2009
    Rezension bezieht sich auf: Jennifer Hudson (Audio CD)

    Leider habe ich den Film „Dreamgirls“ nicht gesehen. Doch als im Fim „Sex and the City“ der Song „All dressed in love“ erklang, war ich völlig begeistert. Zum Glück ist dieser Titel auch auf diesem Album vertreten. Ein weiteres Highlight ist der Soul/Pop-Titel „Spotlight“. Einmal gehört und die Melodie lässt einen nicht mehr los. Klasse auch „If this isn’t love“. Dann gibt es natürlich auch die großen Balladen, bei denen die wirklich gigantische Stimme von Jennifer Hudson zur Geltung kommt. Beispiele: „And I’m telling you…“ (bekannt durch Jennifer Holliday), „Invisible“, „Jesus promised me…“ und „I’m this only woman“. Wirklich schrecklich ist der Song „What’s wrong…“ mit einem nervigen, schlumpfähnlich quäkenden T-Pan. Da bekomme ich Kopfschmerzen!!!

    Tolles Album, geniale Sängerin.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

  3. 9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Der Traum geht weiter…, 30. Dezember 2008
    Rezension bezieht sich auf: Jennifer Hudson (Audio CD)

    Wenn jemand bei American Idol versagt, weil sein Talent für billigen schnell vergeßlichen Karaoke-Pop nicht schlecht genug ist, wenn jemand anschließend zum Trotz aller anderen Ich-Möchte-Gerne-Toll-Sein-Schaff-Es-Aber-Nicht-Talenten eine Rolle in einem der grössten Film-Musicalspektakel erhält, die allemal bereits vorher legendär und unschlagbar gewesen ist, wenn man sogar einen Star wie Beyonce stimmlich und charismatisch an die Wand spielt und dafür Preise erhält die Miss Knowles immer noch nicht einmal nach zig Jahren Karriere verdient hat, und wenn dieser anfängliche Loser einer der miesesten Talent-Shows aller Zeiten zur Hoffnung des immer unspektakulärer werdenden Soul und R&B wird, dann fragt man sich natürlich: wie wird sich das erste Album wohl anhören?? Die Antwort: genial, perfekt, beeindruckend! Es enttäuscht in keinster Weise, auch wenn nicht jeder Song dazu animiert ihn auswendig nachzusingen. Nach dem ersten Hören aber hat diese Künstlerin sich das Prädikat einer Sängerin verdient deren Talent und Stimmgewalt nicht von Juroren und Kritikern musikfremder Presse bewertet werden muss. Souverän und eingängig, ohne viel musikalischer Experimente und technischer Torturen auf die selbst Timbaland weitestgehend verzichtet hat, absolviert Jennifer ein Debüt mit Höchstbravur. Abgeschossene Legenden wie Whitney Houston und selbst ihre Dreamgirls-Kollegin Beyonce sollten sich das zu Herzen nehmen. Denn Miss Hudson ist auf dem besten Weg eigene Fußstapfen zu hinterlassen in die man irgendwann mal versuchen wird zu treten. Dank einer Reihe von innovativen Songlieferanten wie Ne-Yo, Stargate, Rick Thicke, Timbaland, Ludacris, u.a. reiht sich ein Soul/R&B Song nach dem anderen an, allem voran die erste Single „Spotlight“. Weitere Hit-Garantien dürften bei „If It Isn’t Love“, „You Pulled Me Through“ und „My Heart“ zu hören sein. Abgerundet wird die Playlist selbstverständlich mit dem Dreamgirls-Klassiker „And I Am Telling You“, und ihrem Beitrag „All Dressed In Love“ aus Sex & The City, wo sie meiner Meinung nach eine tragendere Rolle hätte spielen dürfen.
    Jennifer hat mich als Dreamgirl beeindruckt. Und mit ihrem ersten Album hat sie diesen Traum weitergelebt… Trauriges Timing der Veröffentlichung, denn zur selben Zeit ereignete sich die Tragödie im Privatleben, die Promotion blieb weitgehend aus, auch wenn sie bereits dafür Grammy-Nominierungen und sicherlich auch die Preise dafür erhalten wird. Und ganz ehrlich? Auch diese Preise hat sie sich verdient!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

Teilen Sie Ihre Erfahrung zu diesem Produkt